Katzencontent XXL

Endlich wieder Katzencontent. Ein Dankeschön für das Bild, das nun über diesem Beitrag und, viel wichtiger, unserem Sofa hängt, geht an: die liebe Kati, einen namhaften Hersteller von Fotoprints und die Modelkatze meiner Eltern. Aber auch an einige hilfreiche Blogbeiträge.

Kati hatte mir vor zwei Jahren bereits einen Gutschein für einen Print nach Wahl bei Poster XXL zugesteckt. Damals fiel meine Wahl auf eine 40 x 30 cm Leinwand. Ein Jahr später gab es einen zweiten Gutschein, diesmal für einen anderen Hersteller, dessen Augenmerk auf Foto-Abzüge hinter Acryl-Glas lag. Ich muss gestehen, ich war verliebt, das Motiv strahlte, begeistert mich immer noch jeden Tag. Jetzt flatterte netterweise erneut ein Gutschein für Poster XXL ins Haus und da musste ich natürlich deren Acryl-Glas-Variante testen.

Eigentlich hatte ich mit einem anderen Motiv geliebäugelt, an das ich leider nicht ran kam. Also durchsuchte ich mein eigenes Fotoarchiv. Das Bild von Peppermint Patty wurde ursprünglich mit Instagram aufgenommen. Instagram hat großartige Filter, aber auch ein Problem: die Auflösung. Gerade mal 612 x 612 Pixel sind die Bilder groß. Zu wenig für einen Abzug in der gewünschten Größe. Das Originalfoto, das ich immer automatisch mitspeichere, hat dagegen bearbeitungsfreundliche 2592 x 1936 Pixel.

Blieb die Frage, wie bekomme ich das Bild ohne Verluste in den gewünschten Instagram-Filter Earlybird? Die Lösung fand ich bei der Zimtsternin. Sie hatte bei Carsten Photoshop Aktionen entdeckt, die Bildern den gewünschten Effekt (übrigens auch für Brannan, Nashville und X-Pro II) verpassen. Bloß ohne die Rahmen, aber das lässt sich ja verschmerzen. Gesagt, getan und schon hatte ich ein 1936 x 1936 Pixel großes Earlybird-Katzen-Foto.

Die letzte Entscheidung war das Produkt. Klar, Acryl-Glas sollte es sein. Statt des Modells Acryl-Glas Fineart Alu-Dibond, ähnlich des weiter oben verlinkten Super Mario Levels, wählte ich die dunkelbraun gerahmte Galerie-Box aus Vollholz mit Acryl-Glas. 39,99€ kostet die in der kleinsten Größe 20 x 20 cm. Eine Investition, die sich lohnt. Das Motiv schimmert auch hier richtig farbenfroh hinter dem Glas, der Rahmen gibt dem Bild den passenden, äh, Rahmen. Gut möglich, dass auch die elterliche Katze Nummer 2 demnächst in eine Poster XXL Galeriebox gesteckt wird. Als Foto natürlich.

Schließen möchte ich mit den Worten des großen und unvergesslichen William Shakespeare: Danke, Kati!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. jetzt fange ich auch an, zu überlegen… ^^ sehr cooles foto, übrigens. auch schon ohne filter.

  2. Pingback: Fotografie | a red apple