Hunger, stiller! #8 Erdnusseis

Erdnussbutter. The american way of foodporn everything. Naja, George würde da widersprechen und ein Glas Marshmallow-Creme in die Luft recken und ich muss gestehen, auf meinem Frühstücksbrot mag ich beides nicht, bloß Nutella. Trotzdem, die Top 3 Gerichte mit Erdnussbutter: m&m’s Peanutbutter (ja, natürlich zählt das als Gericht!), Satay-Spieße und – omnomnom – Erdnusseis!

Das lernte ich im vergangenen Jahr in der Eisdiele meines Vertrauens kennen und war überrascht, dass ich vorher nie drauf gekommen bin. Haselnusseis kennen wir alle, Walnusseis auch und Pistazieneis ist ja einer der Klassiker. Leider hat der Eissalon nicht immer Erdnusseis im Programm und als ich noch überlegte, ob ich mal Google nach einem Rezept fragen sollte, postete die Küchenchaotin eines für Nutellaeis. Was für eine Vorlage.

Einkaufszettel
200 ml Sahne
40 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
100 g Erdnussbutter mit Stückchen

Die Sahne steif schlagen. In einer anderen Schüssel Zucker, Vanillinzucker und Eier cremig rühren. Die Sahne nach und nach unterheben. In der Mikrowelle die Erdnussbutter erhitzen bis sie flüssig ist. Danach vorsichtig in die Sahne-Eier-Zucker-Masse rühren. Und ab ins Eisfach damit. Nach zwei Stunden mal kurz durchrühren, denn die Erdnussstückchen sind bestimmt auf den Sahne-Grund gesunken. Und nach knapp fünf Stunden ist das Eis schon fertig.

Total super. Macht sich auch furchtbar gut mit etwas Zuckerrübensirup als Topping. Oder, falls George zu Gast ist, mit Karamel- und Schokosauce. Und natürlich mit Marshmallowcreme. Fast schon Shnickster-like. Und ich gehe mal fast davon aus, dass sich Marshmalloweis genauso leicht zubereiten lässt. Eine Kugel Erdnusseis, eine Kugel Marshmalloweis und fertig ist der Fluffernutterbecher. Nom?

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Mmmmmmh!!! Das wird sofort nachgemacht, sobald ich ein Eisfach habe. Spätestens beim Wort “Fluffernutterbecher” war’s um mich geschehen! Und wie meine Mutter ausflippen wird, wenn ich ihr das zeige! Omnomnomnomnom!

  2. Oh nein! Nicht Eis! Aufwiedersehn Diät! Jetzt muss ich auch Erdnusseis essen denn ich bin süchtig danach :D
    Sieht super lecker aus!

  3. Erdnussbutter ist mein Leben. Ich brauche dieses Eis, jetzt. Was tust du mir an?

  4. Mia: Ist alles dein Verdienst! :)

    Miriam: Ach, die Diät braucht’s ja eh nicht, wenn der Sommer so bleibt wie er ist. ;)

    Andrea: Erdnusseis > Bikinifigur! :D

    Fee: Nur das Beste tue ich dir an! :)

  5. Warum ist nicht schon viel früher jemand auf Erdnusseis gekommen? Das ist echt eine gute Frage! Ich werd es evtl. demnächst auch mal ausprobieren. Muss nur schauen, wo es hier Erdnussbutter gibt.
    Das reicht, wenn man das einfach ins TK-Fach stellt und einmal zwischendurch rührt? Bei anderen Eissorten hat man mit der Methode ja dann recht schnell einen festen Klotz. (Ich hab mal Yoghurt-Eis ausprobiert und war zu faul/vergesslich, jede Stunde umzurühren. Das hätte man dann nämlich auch über den ganzen Tag verteilt machen müssen. Und so entstand ein fetter harter Klotz. :D )

  6. Erdnussbutter gibt’s auf jeden Fall bei REWE und in größeren Läden wie Kaufland oder so. Und das Eis ist super cremig. Ich hab’s zwar auch zwei mal durchgerührt, aber selbst nach einem Tag im Eisfach ging’s ganz geschmeidig aus dem Pott. War selbst sehr erstaunt. :)

  7. Pingback: Ben & Jerry’s Core | thestiller.de